Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

Greifen Sie in VMware auf das USB-Gerät zu



Die Virtualisierung bietet viele Vorteile, die die Funktionen der Hardwareressourcen eines Unternehmens erweitern. Ein Bereich, in dem es keinen Vorteil bietet, ist der Versuch, in virtuellen Maschinen auf USB zuzugreifen . Es kann schwierig sein, innerhalb einer virtuellen Sitzung die volle Funktionalität über USB-Geräte zu erlangen.

Das Umleiten der USB-Datenübertragung vom Host zum Gastbetriebssystem ist eine mögliche Lösung, weist jedoch Einschränkungen auf, z. B. die Verfügbarkeit von USB-Schnittstellen auf der VM.

In diesem Artikel werden einige Methoden vorgestellt, um diese Einschränkung zu umgehen und die Verwendung von USB in VMware-Sitzungen zu ermöglichen.

Eine fortschrittliche Lösung für die VMware USB-Umleitung


Mit der USB-over-Ethernet-Software kann der USB-Verkehr zu VMware umgeleitet werden. Die Anwendung dient als drahtloser Anschluss, der USB-Geräte, die an einen Hostcomputer angeschlossen sind, mit Gastbetriebssystemen verbindet.
UNG logo

USB Network Gate

USB in VMware freigeben
4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Herunterladen 14 Tage Testzeit, Nur ein lokales USB-Gerät kann freigegeben werden
USB Network Gate


Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mithilfe von USB Network Gate VMware USB Passthrough zu implementieren:

  1. Installieren Sie USB Network Gate sowohl auf dem Computer, der an das freizugebende USB-Gerät angeschlossen ist, als auch auf der VMware Workstation.

  2. Geben Sie ein USB-Gerät von der physischen Maschine frei, das im Umleitungsschema als Server fungiert. Der Server kann der lokale Host oder ein beliebiger Computer sein, auf den über das Netzwerk zugegriffen werden kann.

  3. Verbinden Sie die VMware-Sitzung, die als Client betrachtet wird, mit dem freigegebenen USB-Gerät.

  4. Das gemeinsam genutzte USB-Peripheriegerät wird in der Geräteverwaltung der virtuellen Maschine angezeigt, nachdem es vom Betriebssystem erkannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt kann es mit derselben Funktionalität verwendet werden, als ob es eine direkte physische Verbindung zur virtuellen Sitzung hätte.

USB Network Gate ist effektiver bei der Freigabe von Geräten für VMware-Sitzungen als native Methoden. Ohne die Hilfe der Anwendung ist das Verbinden einer VMware ESXi-Sitzung mit einer Tastatur oder Maus nicht möglich. Gleiches gilt für HID-Schnittstellen und Video- oder Audiogeräte, die eine koordinierte Signalverarbeitung erfordern. Diese Probleme sind bei Verwendung von USB Network Gate kein Problem.

Der andere überwältigende Vorteil der Verwendung von USB Network Gate besteht darin, dass kein Peripherie-USB-Gerät mehr physisch mit dem Host-Computer verbunden werden muss. Wenn USB Network Gate auf dem Host- und Gastbetriebssystem installiert ist, können Sie die VMware USB-Konnektivität mit jedem Peripheriegerät aktivieren, das an einen mit dem Netzwerk verbundenen Computer angeschlossen ist. Dies erweitert den Nutzen Ihrer USB-Geräte, indem sie von virtuellen Sitzungen im gesamten Unternehmen verwendet werden können.

Einfaches Anschließen von USB-Geräten an eine virtuelle VMware-Maschine


An den Host angeschlossene Peripheriegeräte werden automatisch mit dem Gastbetriebssystem verbunden, wenn das Fenster der VM aktiv ist. Diese Standardeinstellung kann im Editor für Einstellungen der virtuellen Maschine deaktiviert werden. Schalten Sie einfach die Auto-Connect-Funktion im USB-Controller-Panel aus.

Virtuelle VMware-Maschine

In Fällen, in denen ein Gerät angeschlossen ist, aber alle USB-Schnittstellen der VM verwendet werden, wird ein Dialogfeld angezeigt. Sie können das neue Gerät entweder ignorieren oder darauf zugreifen, indem Sie eines der derzeit angeschlossenen USB-Peripheriegeräte trennen und einen Anschluss freigeben. Wenn Sie es ignorieren, ist das Gerät mit dem Host-Computer verbunden.

Im Bereich VM > Wechseldatenträger definieren Sie, welche USB-Geräte an die virtuelle Sitzung angeschlossen werden. Die maximale Anzahl, die gleichzeitig angeschlossen werden kann, beträgt zwei Peripheriegeräte. Die Verwendung eines Hubs hat keinen Einfluss auf diese Einschränkung. Die Geräte selbst werden eher erkannt als der Hub.

In der virtuellen Sitzung ist für jeden USB-Anschluss ein Menü verfügbar, das angibt, welche Geräte an den Host angeschlossen und für VMware verfügbar sind. Sie können mit der Maus über das Menü fahren und das Peripheriegerät auswählen, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Wenn ein Gerät bereits an einen Port angeschlossen ist, können Sie es freigeben, indem Sie auf ein neues Gerät klicken, das dann mit der Schnittstelle verbunden wird.

Wenn Sie ein Gerät einfach freigeben möchten, können Sie dies tun, indem Sie seine Anschlüsse auswählen und in den Menüoptionen Keine auswählen.

Wenn die automatische Verbindungsfunktion nicht aktiv ist, wird eine manuelle Verbindung implementiert, indem Sie zum Menü VM > Wechselmedien gehen.

USB-Passthrough der VMware-Workstation


Wie bereits erwähnt, sind USB-Geräte, die physisch an den Host angeschlossen sind, standardmäßig mit der virtuellen Sitzung verbunden. Wenn dies nicht wie erwartet auftritt, müssen Sie es möglicherweise manuell zur VMware Workstation umleiten. Dies kann auch erforderlich sein, wenn die VM ausgeschaltet oder das Gerät vom Stromnetz getrennt und erneut angeschlossen ist.

Folgendes ist erforderlich, um eine VMware Workstation mit USB-Passthrough-Funktion zu konfigurieren.

Die manuelle Umleitung erfolgt über VM> Wechselmedien > Gerätename> Verbinden. Dadurch wird die Verbindung zum Host-Computer getrennt und der VM Workstation-Sitzung zur Verfügung gestellt.

small logo USB Network Gate
#1 bei Network Communication Software
USB Network Gate
Teilen Sie USB über Ethernet unter Windows
4.7 rang basierend auf (Mehr erfahren)
Holen Sie sich einen Download-Link für Ihren Desktop.
Senden Sie Ihre E-Mail-Adresse, um einen Link zum sofortigen Download auf Ihrem Desktop zu erhalten!
oder