Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

Beste Lösung für die Arbeit mit USB in VirtualBox



Jeder, der VirtualBox täglich nutzt, wird irgendwann auf sein Hauptmangel stoßen: In einer virtuellen Maschine ist kein USB vorhanden, und Sie können nur dann auf die realen zugreifen, wenn Sie einige Anpassungen vorgenommen haben. Dieses Problem mit USB in VirtualBox ist den Benutzern seit langem bekannt, doch die Entwickler scheinen eher zurückhaltend zu sein, endlich ein automatisches USB-Passthrough für virtuelle Maschinen einzuführen.

Aber warum ist es so vorteilhaft, einen VirtualBox-USB-Passthrough zu haben?

  1. Software für den Zugriff auf USB in VirtualBox
  2. USB in VirtualBox [Linux OS]
  3. Greifen Sie in VirtualBox auf das an das Netzwerk angeschlossene USB zu
  4. USB in VirtualBox für Windows

Nun, es gibt eine Vielzahl von Szenarien, in denen sich ein USB in einer VM als nützlich erweisen wird: Erstellen einer Sicherungskopie Ihrer vertraulichen Informationen auf dem externen USB-Laufwerk, Datenkommunikation mit einer VM in einem anderen Subnetz oder Zugriff auf Dateien auf einem USB Memory Stick - um nur einige zu nennen.

Weiterleiten von USB an VirtualBox (Softwarelösung)


Es ist eine Tatsache, dass einige Virtualisierungs-Apps den Vorteil eines nahtlosen Zugriffs auf die lokalen USB-Peripheriegeräte haben. Aus diesem Grund passt USB Network Gate für viele VM-Benutzer perfekt.

Dank der hochmodernen USB-Umleitungstechnologie können Sie mit USB over Ethernet-Software ganz einfach auf USB-Geräte in VirtualBox zugreifen. Und es ist überhaupt kein Problem, wenn einige dieser Geräte zufällig an einen Remote-PC angeschlossen sind - mit USB Network Gate können Sie diese über das Netzwerk oder sogar das Internet bedienen.
UNG logo

USB Network Gate

Teilen Sie USB in VirtualBox
4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Herunterladen 14 Tage Testzeit, Nur ein lokales USB-Gerät kann freigegeben werden
USB Network Gate


Gehen Sie wie folgt vor, um Ihrer VirtualBox einen USB-Zugriff zu sichern:

  1. Laden Sie USB Network Gate herunter.

  2. Installieren Sie die heruntergeladene App auf dem Computer, an den Ihr USB-Gerät angeschlossen ist.

  3. Verwenden Sie die App-Oberfläche, um das Gerät freizugeben.

  4. Jetzt müssen Sie das USB Network Gate auf einer VM installieren.

  5. Starten Sie die App auf einer VM und verwenden Sie sie, um über eine VirtualBox eine Verbindung zum freigegebenen USB-Gerät herzustellen.

USB Network Gate ist eine plattformübergreifende Softwarelösung und perfekt kompatibel mit Windows, Mac und Linux.

Zugriff auf einen USB von einer VirtualBox unter Linux


Lassen Sie uns anhand des Beispiels VirtualBox 5.2 und eines Ubuntu-basierten Elementary OS-Hosts einen Überblick über den Prozess des Zugriffs auf ein USB-Gerät von einer VirtualBox unter Linux erhalten. Es ist ziemlich einfach und unkompliziert, sobald Sie das Wesentliche verstanden haben.

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version von VirtualBox haben. Wenn nicht, müssen Sie die ältere Version mit dem folgenden Befehl aus dem Weg räumen:

    sudo apt purge virtualbox

  • Führen Sie nach Abschluss den nächsten Befehl aus, um das erforderliche Repository hinzuzufügen:

    sudo add-apt-repository "deb http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian contrib"
  • HINWEIS: Ersetzen Sie UBUNTU-RELEASE durch eine aktuelle Version Ihres Ubuntu. Verwenden Sie den Befehl lsb_release -a, wenn Sie nicht sicher sind, welches es ist.

  • Verwenden Sie jetzt diesen Befehl, um den Signaturschlüssel für das Repository herunterzuladen und zu installieren:

    wget -q http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian/oracle_vbox.asc -O- | sudo apt-key add

  • Als Nächstes müssen Sie die aktuelle Version von VirtualBox installieren:

    sudo apt-get update
    ​sudo apt install virtualbox-5.2 dkms

  • Installieren Sie damit das VirtualBox Extension Pack:

HINWEIS: Sie erhalten USB 1.0-Unterstützung nur mit dem Open-Source-Erweiterungspaket. Für USB 2.0 und 3.0 benötigen Sie die Closed-Source-Version von Oracle (auf der offiziellen Download-Seite als Datei "Alle unterstützten Plattformen" aufgeführt).

Virtualbox USB-Passthrough

Führen Sie nach Abschluss des Downloads VirtualBox aus und führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Gehen Sie zur Registerkarte Erweiterung und klicken Sie auf +

  • Navigieren Sie zu Ihrem Erweiterungspaket, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Öffnen

  • Klicken Sie in einem Flyout auf Installieren

  • Stimmen Sie der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zu

  • Geben Sie Ihr Sudo-Passwort ein

  • Warten Sie bis zum Ende des Installationsvorgangs

Um Ihrer VirtualBox Zugriff auf das USB-Subsystem zu gewähren, müssen Sie der vboxuser-Gruppe beitreten. Hier ist der Befehl dazu:

sudo usermod -aG vboxusers

HINWEIS: Ersetzen Sie USERNAME durch Ihren tatsächlichen Benutzernamen.


Hinzufügen eines angeschlossenen USB-Geräts zur virtuellen Maschine.



Melden Sie sich nach Abschluss aller oben aufgeführten Schritte ab und wieder an. Führen Sie VirtualBox aus. Gehen Sie dann zur Registerkarte "Einstellungen" Ihrer VM (wählen Sie "Einstellungen" aus dem Menü, das mit der rechten Maustaste aufgerufen wird, klicken Sie auf den Namen der VM) und klicken Sie auf "USB". Suchen Sie nach USB-Gerätefiltern und klicken Sie auf +, um ein neues Gerät hinzuzufügen.

Von nun an können Sie bei jedem Start Ihrer virtuellen Maschine auf das USB-Gerät zugreifen. Wenn jedes Mal ein anderes USB-Gerät verwendet werden muss, kehren Sie einfach zu den Einstellungen zurück, klicken Sie auf USB und fügen Sie dieses Gerät hinzu. Sie können dies so oft tun, bis Sie auf alle USB-Peripheriegeräte von VirtualBox aus zugreifen können. Danach wird Ihre VirtualBox etwas einfacher zu bedienen und Sie müssen nicht ständig nach einer Problemumgehung suchen, um einige Daten von einer VM auf einen USB-Stick oder in umgekehrter Richtung zu übertragen. Was für eine Erleichterung für Ihr Rechenzentrum!


Zugriff auf einen USB von einer VirtualBox unter Windows



Während der VirtualBox-Sitzung können Sie das Gastbetriebssystem einer virtuellen Maschine auf einem Remote-PC anzeigen und steuern. Zu diesem Zweck verfügt VirtualBox über ein spezielles Protokoll namens VRDP (VirtualBox Remote Display Protocol), das abwärtskompatibel mit dem RDP-Protokoll von Microsoft ist. Aus diesem Grund ist VirtualBox die erste Wahl für alle, die über die RDP-Verbindung ungehinderten Zugriff auf die VM benötigen.

Aber was ist mit USB-Zugang? Obwohl das VirtualBox-Gastbetriebssystem nicht über virtuelles USB verfügt, können Sie dank VRDP einfach und effizient auf alle USB-Peripheriegeräte zugreifen, sowohl auf einem Remotecomputer als auch auf dem realen Host einer VM.

small logo USB Network Gate
#1 bei Network Communication Software
USB Network Gate
Teilen Sie USB über Ethernet unter Windows
4.7 rang basierend auf (Mehr erfahren)
Holen Sie sich einen Download-Link für Ihren Desktop.
Senden Sie Ihre E-Mail-Adresse, um einen Link zum sofortigen Download auf Ihrem Desktop zu erhalten!
oder